FANDOM


Der große, böse Wolf ist ein Jäger, der in der Großen Wildnis lebt. Er ist derselbe Wolf, der Rotkäppchen und den drei kleinen Schweinchen begegnet, und er wächst an Macht durch Wissen um seine Existenz und durch Geschichtenerzählerei. Er ist ein Hauptcharakter in Plötzlich Fee - Das Geheimnis von Nimmernie, ausgesendet von Oberon, um Meghan Chase zu retten und ihren "Entführer" zu töten. Außerdem ist Wolf ein Verbündeter von Ash, Puck, Ariella und Grimalkin in Plötzlich Fee - Frühlingsnacht und schließt sich ihrer Reise zum Ende der Welt an, wo Ash erhofft eine Seele zu bekommen - hauptsächlich kommt er jedoch nur mit, um die Erinnerungen an ihn zu verstärken.

Geschichte Bearbeiten

Plötzlich Fee - Das Geheimnis von Nimmernie Bearbeiten

Die Reise zum WinterhofBearbeiten

Im Auftrag Oberons hin verfolgt der Wolf Ash und Meghan und will die Prinzessin aus den Fängen ihres "Entführers" befreien. Doch als es zum Kampf zwischen dem Winterprinz und dem Wolf kommt, stellt sich heraus, dass Meghan Ash aus eigenem Willen nach Tir Na Nog folgt. Als Wolf erkennt, dass dies ein Missverständis sei, lässt er die beiden weiterziehen.

Plötzlich Fee - Frühlingsnacht Bearbeiten

(In Bearbeitung)

Fähigkeiten Bearbeiten

Da der Wolf nur ein normales Tier ist, besitzt er keine besonderen Fähigkeiten oder Magie (die er als "Zauberei und Spielchen/Taschenspielertricks" abstempelt"). Er ist aber in der Lage größere und stärkere Gegner durch sein Geschick zu besiegen.

Aussehen Bearbeiten

Der Wolf ist pferdgroß, besitzt lange Fangzähne, an denen der Geißel herunter läuft, scharfe Krallen und ist ziemlich breit, weil er über und über mit Muskeln bedeckt ist.

Persönlichkeit Bearbeiten

Der Wolf ist ein wildes Raubtier mit einer stumpfen, arroganten Persönlichkeit. Doch er respektiert alle Art von Verträgen/Eiden/Schwüren/Versprechen, weshalb er auch Meghan und Ash in Plötzlich Fee - Das Geheimnis von Nimmernie ziehen lässt, als er erfährt, dass die beiden durch einen Vertrag verbunden sind. Er hasst Katzen (ganz besonders Grimalkin, weil dieser ihn zu jederzeit nervt).

Beziehungen Bearbeiten

Ashallayn' darkmyr Tallyn Bearbeiten

Die beiden haben von Anfang an eine gespannte Beziehung zueinander. Diese wird aber auf der Reise zum Ende der Welt immer entspannter, und sie fangen an sich zu respektieren. Als die Gruppe auf dem Feld der Prüfungen von Geistern verfolgt wird, ist der Wolf bereit sich für die anderen zu opfern, und baut letztendlich sogar eine Freundschaft zu Ash auf, als dieser ihn nach dem Erringen seiner Seele rettet.

Robin Goodfellow Bearbeiten

Puck und Wolf führen eine richtige Hassliebe zueinander. Sie necken sich gegenseitig gerne und ärgern den anderen bis aufs Äußerste, was zu einigen Spannungen zwischen ihnen führt. Doch beide wissen, dass dies nur Spaß ist - eigentlich vertrauen sie dem anderen, würden es aber nie in seiner Gegenwart zugeben.

Ariella Tularyn Bearbeiten

Während ihrer Reise zum Ende der Welt reden die beiden nicht viel miteinander. Es ist eher so, als ob sie den anderen tolerieren und sonst nichts mit ihm zu tun haben wollen, was auch die beste Beschreibung für ihre Beziehung ist. Der Wolf mahnt Ash davor, ihr nicht zu vertrauen, weil sie nach Tod riecht und etwas vor ihm verheimlicht.

Grimalkin Bearbeiten

Grimalkin und der Wolf sind von Beginn an verfeindet. Während der ganzen Reise zum Ende der Welt reißen sie Sprüche über einander und wünschen ihnen den Tod an den Hals. Einige wenige (wie Ash) glauben aber, dass das nur eine Fassade ist, und dass die beiden eigentlich gut miteinander auskommen.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki