FANDOM


Ladys und Katzenwesen. Willkommen in Tir Na Nog! Land des ewigen Winters und der scheißhohen Schneewehen.
Puck zu Meghan und Grimalkin in Plötzlich Fee - Sommernacht

Tir Na Nog ist die Hauptstadt des Winterreiches und wird von der Winterkönigin Mab regiert.

Umgebung Bearbeiten

Allgemein Bearbeiten

Das Reich der Winterkönigin zeigt sich rau und gnadenlos, mit Temperaturen unter dem Gefrierpunkt, wilden Blizzards und endlosem Eis und Schnee.

Zugang zu Tir Na Nog Bearbeiten

Der Zugang zu Tir Na Nog befindet sich an einem See aus Eis. Nebel wabert über den Boden und zeigt nur schemenhaft den Zugang zu einem Steg, über den man springen muss. Durch das Wasser gelangt man in eine riesige, unterirdische Stadt, in der Millionen winziger Lichter gelb, blau und grün glitzern wie eine dichte Sternendecke. Vom Ausgangspunkt her kann man große Steingebäude sehen, Straßen, die sich spiralförmig einen Hügel hochwinden und natürlich das Eis, das alles bedeckt. Von der Höhlendecke, die darüber liegt, ist nichts zu sehen, und die funkelnden Lichter lassen die Stadt überirdisch strahlen. Auf dem Gipfel des Hügels thront ein riesiger Eispalast und wirft seine Schatten über die Stadt, stolz zeichnet sich seine Silhouette vor der Dunkelheit ab.

Der Thronsaal Bearbeiten

Der Gang, der zum Thronsaal führt, weitet sich zu einem gewaltigen Raum, an dessen Decke Eiszapfen hängen wie funkelnde Kronleuchter. Irrwische und Kugeln aus Feenfeuer schweben zwischen ihnen herum und lassen Lichtblitze über Wände und Boden zucken. Der Boden ist mit Eis bedeckt und in Nebel gehüllt. Der Atem kondensiert in Dampfwolken, wenn man den Raum betritt. Die Decke wird von Eissäulen getragen, die wie durchsichtige Kristalle glitzern und noch mehr zu der blendenden, verwirrenden Mischung aus Licht und Farben beitragen. Lockende, schnelle Musik hallt durch den Raum, gespielt von einer Gruppe Menschen auf einer Bühne in einer der Ecken. Die Musiker bearbeiten mit glasigen Augen ihre Instrumente und sind erschreckend dünn. Ihre Haare sind lang und verfilzt, als hätten sie sie seit Jahren nicht geschnitten. Und trotzdem scheinen sie nicht beunruhigt oder unglücklich zu sein, sondern spielen ihre Instrumente mit zombieartigem Eifer, offensichtlich blind gegenüber ihrem nicht menschlichem Publikum. Und auf der anderen Seite des Raumes schwebt ein Thron aus Eis in der Luft, der in blendender Helligkeit erstrahlt. Auf diesem Thron sitzt, mächtig und unbezwingbar wie ein Gletscher, Mab, die Königin des Dunklen Hofes.

Bewohner Bearbeiten

Allgemein Bearbeiten

Die Feen, die hier leben, sind kalt und grausam und für Menschen noch tödlicher als ihre Entsprechungen im Sommerreich. Winterfeen neigen dazu, einem Menschen das Herz aus dem Leib zu reißen und es einzufrieren - natürlich nur aus Spaß. Der Rest des Körpers wird anschließend gefressen. Falls ein Mensch Glück hat, Mabs Gunst zu erringen, friert sie ihn wahrscheinlich ein und stellt ihn als lebende Eisskulptur in ihren Figurengarten, wo er dann für alle Ewigkeit vergeblich nach Luft ringen wird.

Bekannte Bewohner in Tir Na Nog Bearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki