FANDOM


So so, du bist also Oberons Halbblut.
— Rowan zu Meghan Chase in Plötzlich Fee - Winternacht S. 50

Rowan, der Anführer der Dornengarde, ist der mittlere Sohn von Königin Mab. Er verrät den Winterhof in Plötzlich Fee - Winternacht, um sich dem Eisernen Reich anzuschließen. Durch seinen Verrat stirbt sein älterer Bruder Sage.

Geschichte Bearbeiten

Plötzlich Fee - Sommernacht Bearbeiten

Hier wird Rowan, ebenso wie sein älterer Bruder Sage, nur kurz beim Elysium vorgestellt.

Plötzlich Fee - Winternacht Bearbeiten

Als Meghan mit Schneebeere und ihren Freundinnen streitet, wird die Gruppe von Rowan unterbrochen, der mit Meghan sprechen will. Er gibt ihr einen Spucksauspilz - den er mithilfe von Schein wie einen Apfel aussehen lässt -, von dem sie sofort abbeißt. Er stellt ihr einige für ihn interessante Fragen, die sie des Pilzes wegen gegen ihren Willen beantworten muss. Als dann auch noch Ash dazukommt, der sie heimlich beobachtet, gelingt es Rowan durch einen Trick, Meghan dazu zu bringen, Ash ihre Liebe zu gestehen. Dieser jedoch macht ihr unmissverständlich klar, dass er nichts für Oberons Halbblut empfinde.

Am Tag der Übergabe des Jahreszeitenzepters belegt Rowan Meghan mit so viel Schein, dass er - durch ihre menschliche Seite - kurzzeitig ihre Gefühle manipulieren kann. Sie ist kurz davor, ihn zu küssen (und das nur, um Ash eins auszuwischen), erlangt jedoch im letzten Moment wieder volle Kontrolle über sich selbst und weist Rowan zurück.

Darauf verschwindet Rowan, der heimlich Tertius und seine Eisernen Feen in den Palast lässt, um sie zum Zepter zu bringen, damit sie es stehlen können. Als dann sein älterer Bruder Sage stirbt, und Mab Meghan für ihre große Klappe in Eis einfriert, verspürt er tiefste Befriedigung. Er bleibt zufälligerweise im Thronsaal, und ist entzückt darüber, dass Ash erscheint und Meghan aus ihrem Eispanzer befreit. Da er endlich eine Möglichkeit sieht, seinen Bruder anzugreifen, packt er sie beim Schopfe und attackiert ihn, wobei er fast von Ash getötet wird. Rowan weiß aber, dass sein Bruder und Meghan fliehen wollen, und schickt seine Dornengarde los, um sie zu holen.

Als nun endlich herauskommt, dass Rowan Verrat am Dunklen Hof begangen hat, ist er längst über alle Berge verschwunden.

Plötzlich Fee - Herbstnacht Bearbeiten

Am Vorabend einer Schlacht zwischen dem Winter- und Sommerreich gegen das Eiserne Reich steigt eine große Feier - einfach aus dem Grund, weil viele Feen den Kampf höchstwahrscheinlich nicht überleben werden. In dieser Nacht schleicht sich Rowan in das Zelt von Meghan und versucht sie zu entführen. Doch Meghan gelingt es sich aus seinem Griff zu befreien und ihn zu vertreiben, kurz bevor Ash auftauchen und ihm den Kopf abreißen kann.

Rowan flieht zurück zum Falschen König und bekommt von ihm den Auftrag mit Tertius und einem weiteren Eisernen Ritter zu Machinas Turm zu gehen - wo sich Glitch, seine Rebellen und Meghan selbst verstecken -, um ihr dort ein Angebot zu unterbreiten. Sie reagiert auf den Heiratsantrag des Eisernen Königs zuerst etwas skeptisch, und Rowan versucht ihr einzureden, dass sie nur so das Nimmernie retten kann, doch letztendlich lehnt Meghan das Angebot ab.

Als sie dann mit Ash und Puck gemeinsam in den Thronsaal von Ferrum stürmen und sich ihm stellen wollen, stürzen sich Rowan und Tertius auf sie. Rowan gerät mit seinem jüngeren Bruder in einen Kampf um Leben und Tod - und wird von ihm besiegt.

Fähigkeiten Bearbeiten

Rowan ist ein geschickter Schwertkrieger und ein exzellenter Magier.

Aussehen Bearbeiten

Rowan sieht seinem Bruder Ash außerordentlich ähnlich. Er hat eine ebenso schlanke Figur, ein schmales, spitzes Gesicht, blasse Haut, kurze schwarze Haare, eisblaue Augen und trägt einen goldenen Stecker im rechten Ohr. Meist trägt er eine Uniform aus Schwarz und Silber. Aber im Gegensatz zu Ash hat er ein Schwert, was eine gezackte Klinge besitzt.

Persönlichkeit Bearbeiten

Die Machtspielchen von Mab, in denen sie ihre Söhne jahrhundertelang gegeneinander ausspielte, haben Rowan zu einem Neid zerfressenen, machthungrigen Prinzen geformt. Den tiefsten Hass hegt er dabei gegen seinen jüngeren Bruder Ash, der oft als Mabs Liebling angesehen wird. Er hasst ihn auch besonders deshalb, weil er ebenso in Ariella verliebt ist - und als sie stirbt, macht er Ash dafür verantwortlich. Rowan kann (gespielt) charmant und und provokant sein, wenn er will, und damit jede weibliche Fee um den Finger wickeln.

Beziehungen Bearbeiten

Mab und SageBearbeiten

Die Königin des Winterreiches liebt es, ihre Söhne gegeneinander aufzuwiegeln und ihnen dabei zuzusehen, wie sie um ihre Gunst kämpfen. Da Sage, als ihr ältester Sohn und Thronerbe, die Intrigen seiner Mutter erkennt, hält er sich aus dieser Sache raus. Doch Rowan und Ash dagegen werden von Aufgabe zu Aufgabe, von Jahr zu Jahr, die sie einander ausspielen, zu richtigen Feinden. Rowans Hass gegen seinen kleinen Bruder wird, nachdem dieser von Mab als ihren Lieblingssohn bezeichnet wird, noch größer - und schließlich verrät er sogar seinen eigenen Hof, um zu etwas Größerem zu werden. Als Mab letztendlich alle drei verliert, wird deutlich, wie viel sie eigentlich für sie empfindet: trotz der Machtspielchen sind sie immer noch ihre Familie, die sie nun verloren hat.

AshBearbeiten

Zu seinem älteren Bruder hat Ash kein gutes Verhältnis, da Rowan die vielen Jahre sehr eifersüchtig auf ihn ist. Vorne heran ist die Tatsache, dass Ash Mabs Lieblingssohn ist, doch der Hass ihm gegenüber, den Rowan empfindet, weil Ash Ariella hat sterben lassen, ist noch größer.

Meghan ChaseBearbeiten

Rowan findet von Anfang an Gefallen an Meghan. Ihm macht es Spaß seine Spielchen mit ihr zu treiben, wie er z.B. in Plötzlich Fee - Winternacht tut und ihr einen Spucksauspilz verabreicht, den er mithilfe von Schein wie einen Apfel aussehen lässt. Desweiteren scheint es ihn zu reizen, die Sommerprinzessin mit allen Mitteln auf die Palme zu bringen, indem er sie mit seinem Charme ärgert oder damit droht, seinen kleinen Bruder Ash umzubringen.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki