FANDOM


Krank? An deinem Geburtstag? Wie blöd.
— Melissa zu Meghan Chase in Plötzlich Fee - Sommernacht S. 42

Melissa Chase ist die Mutter von Meghan Chase und Ethan Chase. Bevor Meghans Vater Paul spurlos verschwand, war sie mit ihm verheiratet, ist ihm jedoch ein einziges Mal untreu gewesen und verbringt eine Nacht mit dem Sommerkönig Oberon, worauf sie schwanger wird und Meghan gebärt. Nach Pauls Verschwinden heiratet sie Luke Chase.

Geschichte Bearbeiten

Vor Plötzlich Fee Bearbeiten

Als an Meghan Chases sechstem Geburtstag ihr "Vater" Paul verschwand, bekommt sie Angst vor den Feen und flüchtet aufs Land, wo sie und Meghan alleine leben. Dort lernt sie auch Ethans leiblichen Vater, Luke Chase, kennen, den sie daraufhin heiratet.

Plötzlich Fee - Sommernacht Bearbeiten

Melissa holt Meghan am Tag vor ihrem Geburtstag von der Schule ab. Sie verspricht ihr, am Tag ihres Geburtstages sogar mit ihr zur Führerscheinstelle zu fahren. Daraus wird jedoch nichts, als Ethan von einem Wechselbalg vertauscht wird und dieser ihr einen fiesen Streich spielt. Da ihre Verletzung ernst aussieht, fährt sie mit Luke ins Krankenhaus.

Als Meghan mit Ethan aus dem Nimmernie zurückkommt, versteht sie zuerst gar nichts und scheint verwirrt zu sein, dass ihre Tochter so plötzlich wieder da ist. Doch als der Wechselbalg vor ihren Augen verschwindet, versteht sie, was vorgefallen ist, und fängt wieder an, an die Feen zu glauben. Kurz darauf erscheint jedoch Ash, der Meghan abholen will, um sie ins Winterreich zu bringen, und Melissa bleibt keine Wahl - sie muss Meghan ziehen lassen.

Plötzlich Fee - Winternacht Bearbeiten

Als Meghan mit Puck bei sich zu Hause ankommt, um Ash davon abzuhalten, ihre Familie zu töten, findet sie Luke und Melissa in Eis eingefroren im Wohnzimmer, wo sie vor dem Fernseher sitzen und nichts von dem Kampf mitbekommen, der direkt vor ihrer Nase stattfindet. Ash beteuert, dass sie sich an nichts erinnern können, wenn das Eis schmilz, und die drei verlassen das Haus wieder.

Plötzlich Fee - Herbstnacht Bearbeiten

Als Meghan nach ihrer Reise im Nimmernie nach Hause kommt, scheint Luke sie an der Tür überhaupt nicht wieder zu erkennen. Als jedoch Melissa ihre lang vermisste Tochter wieder in den Arm nimmt, erzählt Meghan ihre Geschichte von Anfang bis zum Ende. Melissa glaubt ihr jedes Wort und lässt ihre Tochter nur ungern gehen. Sie bittet sie wenigstens ab und zu vorbei zu kommen und ihr Briefe zu schreiben.

Plötzlich Prinz - Das Erbe der Feen Bearbeiten

(In Bearbeitung)

Plötzlich Prinz - Das Schicksal der Feen Bearbeiten

(In Bearbeitung)

Fähigkeiten Bearbeiten

Da Meghans Mutter nur ein normaler Mensch ist, besitzt sie keine Magie. Doch Melissa ist eine sehr begabte Malerin, deren Bilder, laut Oberon, wenn sie eine Fee wäre, zum Leben erwachen würden, weil sie so viel Liebe und Fantasie hinein legt. Sie hat gute Instinkte und kann sich stets auf sie verlassen. Als Meghan als die neue Eiserne Königin ihr Zuhause in der Menschenwelt besucht, um Lebewohl zu sagen, weiß Melissa sofort, dass ihre Tochter nicht lange bleibt. Sie glaubt ihr die Geschichten über die Feen und erinnert sich auch noch an die Nacht mit Oberon, obwohl Menschen dazu neigen Begegnungen mit Feen zu vergessen, was darauf hinweist, dass sie irgendeine Art von Verbindung zu Feen besitzt.

Aussehen Bearbeiten

Meghans Mutter hat gold-blonde Haare mit Locken und eisblaue Augen.

Persönlichkeit Bearbeiten

Melissa ist eine sehr fürsorgliche Mutter. Sie liebt ihre Kinder über alles und würde alles für Meghan und Ethan tun. Das ist auch der Grund, warum sie nach Pauls Verschwinden aufs Land flüchtet, um Meghan vor ihrem leiblichen Feenvater - und gleichzeitig Sommerkönig - Oberon und den Feen zu verstecken. Als Meghan berichtet, nicht mehr in die Menschenwelt kommen zu können, wird sie sehr deprimiert, und ist seither sehr traurig, wenn man Meghan oder ihren Namen in ihrer Gegenwart erwähnt.

Beziehungen Bearbeiten

Luke Chase Bearbeiten

Luke ist mit Melissa verheiratet und liebt sie mehr als sein Leben.

Paul Bearbeiten

(In Bearbeitung)

Oberon Bearbeiten

Als ihr Mann Paul verreist ist, trifft sie im Park auf Oberon, der sie zuvor öfters beobachtet hat. Sie beginnt eine Affäre mit ihm und durch diese Beziehung geht Meghan Chase hervor. Obwohl Oberon eine Fee ist, kann sie ihn nicht ganz aus ihrem Gedächtnis löschen, doch für sie fühlt sich dieses Ereignis wie ein Traum an.

Meghan Chase Bearbeiten

Meghan und ihre Mutter haben ein sehr gutes Verhältnis zueinander. Doch als Ethan auf der Bildfläche erscheint und damit das ganze Rampenlicht auf sich zieht, kümmert sich Melissa größtenteils nur noch um ihn. Man merkt des Öfteren, dass sie ihre Tochter dennoch sehr liebt. In Plötzlich Prinz wird erzählt, dass sie Meghan so sehr vermisst, dass sie, wenn man nur ihren Namen erwähnt, gleich für eine Woche deprimiert sei.

Ethan Chase Bearbeiten

Melissa und Ethan führen eine liebevolle Mutter-Sohn Beziehung. Sie liebt ihn abgöttisch und würde alles für ihn tun, damit er in Sicherheit ist. Allerdings entwickelt Melissa, nachdem sie schon Meghan verloren hat, einen richtigen Wahn gegenüber Ethans Sicherheit. Seitdem hat er feste Ein- und Ausgangszeiten, und sie dreht komplett durch, wenn er auch nur fünf Minuten zu spät nach Hause kommt, weil sie ständig Angst davor hat, er könnte ebenfalls ins Nimmernie verschleppt werden und nie mehr zurück kommen.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki