FANDOM


Meghan Chase. Willkommen am Winterhof. Mach es dir doch bitte bequem. Ich fürchte, du wirst für eine sehr lange Zeit bei uns bleiben.
Mab zu Meghan Chase in Plötzlich Fee - Das Geheimnis von Nimmernie Seite 80

Mab ist die Königin des Winterreiches. Sie hat drei Prinzensöhne: Sage (tot),Rowan (tot) und Ash (aberkannt), was bedeutet, dass sie keinen Thronerben besitzt. Ihre größten Feinde sind Oberon, Titania und Meghan.

Geschichte Bearbeiten

Plötzlich Fee - Sommernacht Bearbeiten

Mab begibt sich mit ihren Söhnen zusammen auf das Elysium von König Oberon und Königin Titania. Als plötzlich die wild gewordene Chimäre auftaucht und beide Reiche gegen die Kreatur ankämpfen müssen, gibt es auf beiden Seiten schwere Verluste. Mab beschuldigt den Lichten Hof dafür, dass die Chimäre auf sie und ihre Untertanen losgegangen ist, und beginnt einen heftigen Streit mit Königin Titania, die wiederum den Dunklen Hof für diesen Vorfall beschuldigt. Da sich keine Lösung findet, verlässt die Winterkönigin mit ihrem Gefolge wutentbrannt das Elysium.

Plötzlich Fee - Winternacht Bearbeiten

(In Bearbeitung)

Plötzlich Fee - Herbstnacht Bearbeiten

(In Bearbeitung)

Plötzlich Fee - Das Geheimnis von Nimmernie Bearbeiten

Die Reise zum Winterhof Bearbeiten

Ash bringt Meghan zum Winterhof. Dort werden sie von Mab erwartet, die Meghan am Winterhof begrüßt.

Das Eiserne Land Bearbeiten

Das Elysium, das dieses Mal von Mab selbst ausgerichtet wird, wird vom Orakel gestört. Als Meghan der Warnung der Alten Anna nachkommen, sie suchen und das Elysium verlassen will, ist Mab ziemlich wütend, weil die Eiserne Königin damit gegen die Tradition verstößt und sie vor dem Winterhof bloß stellt. Letztendlich bleibt ihr keine Wahl, als sie gehen zu lassen, da man eine Warnung des Orakels nicht ignorieren darf.

Fähigkeiten Bearbeiten

Mabs Macht ist die des eisigen Winters. Sie ruft Schnee, Eis und arktisch kalte Winde herbei, um jene hinzumetzeln, die ihr Missfallen erregen. Mit Vorliebe schließt sie andere in Eisblöcke ein; entweder, weil sie ihren Zorn auf sich gezogen haben, oder um sie für immer zu konservieren, damit sie ihnen nicht beim Altern zusehen muss. Die Opfer, die in Mabs Eis eingeschlossen werden, leben ewig, ringen dabei aber immer um Luft, die niemals kommt.

Aussehen Bearbeiten

Meghan beschreibt sie als "nicht so groß wie Oberon und nicht so gertenschlank wie Titania", doch die Königin des Dunklen Hofes zieht alle Blicke auf sich. Ihre Haare sind so schwarz, dass sie fast schon blau wirken, und ergießen sich wie ein Wasserfall aus Tinte über ihren Rücken. Ihre Augen sind schwärzer als schwarz.

Persönlichkeit Bearbeiten

Mab ist eine grausame Herrscherin, sie zwingt ihre Söhne, um ihre Gunst zu buhlen, und setzt bei jeder Gelegenheit ihre Gefühle und Schwächen gegen sie ein. Und trotzdem ist offensichtlich, wie sehr Mab ihre Söhne liebt. Als sie Sage durch Verrat, Rowan durch Ashs Hand - aber vor allem durch seine eigene Torheit - und Ash selbst an die Liebe verliert, ist ihre Trauer überwältigend.

Beziehungen Bearbeiten

Söhne Sage, Rowan und Ash Bearbeiten

Die Königin des Winterreiches liebt es, ihre Söhne gegeneinander aufzuwiegeln und ihnen dabei zuzusehen, wie sie um ihre Gunst kämpfen. Da Sage, als ihr ältester Sohn und Thronerbe, die Intrigen seiner Mutter erkennt, hält er sich aus dieser Sache raus. Doch Rowan und Ash dagegen werden von Aufgabe zu Aufgabe, von Jahr zu Jahr, die sie einander ausspielen, zu richtigen Feinden. Rowans Hass gegen seinen kleinen Bruder wird, nachdem dieser von Mab als ihren Lieblingssohn bezeichnet wird, noch größer - und schließlich verrät er sogar seinen eigenen Hof, um zu etwas Größerem zu werden. Als Mab letztendlich alle drei verliert, wird deutlich, wie viel sie eigentlich für sie empfindet: trotz der Machtspielchen sind sie immer noch ihre Familie, die sie nun verloren hat.

Oberon Bearbeiten

Mab und Oberon pflegen eine höfliche und förmliche Beziehung zueinander, doch unter der Oberfläche wissen beide, dass sie sich gegenseitig hassen - immerhin sind sie Erzfeinde. Bei Auseinandersetzungen versucht der Erlkönig stets und gerecht zu sein, aber Mabs Leichtsinn und Misstrauen ihm gegenüber siegt meist über die Situation, was dazu führt, dass Sommer und Winter in Plötzlich Fee - Winternacht einen völlig sinnlosen Krieg gegeneinander führen. Es gibt jedoch auch Momente, an denen beide einer Meinung sind. Ein gutes Beispiel ist in Plötzlich Fee - Herbstnacht, wo sie sich mit ihren Armeen zusammenschließen und gemeinsam gegen das Eiserne Reich kämpfen.

Titania Bearbeiten

Titania und Mab sind der genaue Gegensatz zueinander - Sommer und Winter, warm und kalt, und doch sind sie sich so ähnlich, wie ein Ei dem anderen gleicht: beide mächtige Feenköniginnen, kalt und herzlos und erfreuen sich an dem Leiden anderer. Ihre Beziehung hängt schon seit Jahrhunderten am seidenen Faden und wird nur von Oberon davon aufgehalten, komplett zu reißen. Beide hassen sich so sehr, dass sie einander am liebsten sofort den Krieg erklären würden, aber durch die vielen Traditionen des Elysiums, der Übergabe des Jahreszeitenzepters und anderer Feierlichkeiten haben sie gelernt, ihren Zorn einigermaßen im Zaum zu halten.

Meghan Chase Bearbeiten

Die Winterkönigin hegt - genau wie die Sommerkönigin Titania - großes Misstrauen zu Oberons Halbblut-Tochter. Einzig und allein ihre Gnade gegenüber Meghan hält sie davon ab, sie sofort in einen Eisblock zu verwandeln. Des weiteren wächst ihr Zorn, als Ash seinen eigenen Hof und damit sie selbst verrät, um mit Meghan zusammen zu sein. Von dort an verabscheut Mab sie so sehr, wie es nur möglich ist.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki