FANDOM


Dann erhebe dich, König der Vergessenen und kehre zu deinen Untertanen zurück.
— Meghan zu Keirran in Plötzlich Prinz - Die Rache der Feen

Keirran ist Meghans und Ashs Sohn und damit der Prinz des Eisernen Reiches. Er wird zunächst formal in Plötzlich Fee - Frühlingsnacht in Ashs Vision einer möglichen Zukunft vorgestellt. Allerdings sind einige Hinweise über ihn in den vorangegangenen Bücher gemacht worden. Keirran ist zu 75% Mensch und zu 25% Fee, aufgrund der Tatsache, dass seine Mutter zur Hälfte Fee und sein Vater fast ein gänzlicher Mensch ist. Im letzten Buch Plötzlich Prinz - Die Rache der Feen wird Keirran zum König der Vergessenen um für seine Sünden zu büßen.

Geschichte Bearbeiten

Plötzlich Fee - Frühlingsnacht Bearbeiten

Der Eiserne Prinz wird kurz in Ashs Version einer möglichen Zukunft gezeigt. Zuerst erscheint er als kleineres Kind, jung und neugierig, die anderen Reiche und den Wilden Wald kennen zu lernen. Das wird ihm jedoch zum Verhängnis, als er beim Ausflug in den Wilden Wald von einem Mantikor angegriffen und von seinem Vater gerettet werden muss, wobei Ash beinahe sein Bein verliert und von nun an einen Gehstock braucht.

Beim alljährlichen Elysium - an dem er das erste Mal teilnehmen darf - hilft er seinem Vater bei einem Konflikt mit einigen Dunkerwichteln, die er ohne Erbarmen tötet. Es hat den Anschein, als sei er in dieser Version der Zukunft ein gehorsamer Sohn, etwas schnippisch, jedoch sehr charmant und sympathisch, was ihn bei den Mädchen an seinem Hof sehr beliebt macht. Doch beim Elysium hat er nur Augen für eine Sommerfee mit braunem Haar und grünen Augen, die den Namen Annwyl trägt.

Plötzlich Fee - Das Geheimnis von Nimmernie Bearbeiten

In Meghans Vision über ihr ungeborenes Kind wird Keirran als wahrhaftiges Monster dargestellt. Das Orakel prophezeit, dass er Meghans Bruder Ethan in Zukunft töten wird, und damit eine Reihe von Dingen auslöst, die ihn entweder zum Retter oder Zerstörer des Nimmernie machen wird.

Plötzlich Prinz - Das Erbe der Feen Bearbeiten

Keirran lernt seinen Onkel Ethan nie kennen, da Meghan in Plötzlich Fee - Das Geheimnis von Nimmernie eine Vision hatte, in der Keirran Ethan tötet und damit den Beginn eines Krieges zwischen allen Höfen und letztendlich zu der Zerstörung des Nimmernies führen wird. Aus Angst davor hält Meghan Ethan und Keirran so weit voneinander entfernt wie möglich.

Trotz allem treffen sich Ethan und Keirran später, als Keirran sich in Ethans Zimmer schleichen will und sich mit ihm auf dessen Balkon unterhält. Er verrät dem Menschen, einen Weg aus dem Eisernen Reich zu kennen, und Ethan und Kenzie zögern nicht. Zusammen fliehen sie aus Meghans Palast.

Der Eiserne Prinz offenbart Ethan nicht, dass er sein Neffe ist - bis Leanansidhe, die Königin der Exilanten, es Ethan selbst erzählt.

Als Keirran mit Ethan, Annwyl und Kenzie zum Central Park geht, um einige Exilanten und Halbblütler zu suchen, steht dieser jedoch leer. Und in dem Moment tauchen urplötzlich die Vergessenen auf, die hinter einem Halbblut her sind. Sie beginnen einen Kampf, wobei Annwyl geschwächt, Ethan verletzt und die gesamte Gruppe von Puck gerettet wird. Ethan und Keirran können ihn überreden den Höfen davon zu berichten, und kehren danach zu Leanansidhes Herrenhaus zurück.

Ethan verhofft sich Hilfe von seinem Kali-Trainer Guro, worauf er, Kenzie und Keirran allein zu ihm in die Menschenwelt gehen. Dort werden sie ebenfalls von den Vergessenen aufgesucht, die ihnen drohen, Annwyl umzubringen. Um sie zu retten, geht Keirran mit den Vergessenen mit - in ihr verstecktes Heim, der im Zwischenraum liegt.

Später als Ethan und Kenzie kommen, um Annwyl und ihn zu retten, offenbart der Eiserne Prinz, dass er, obwohl die Vergessenen so grausame Sachen tun, sie versteht. Aber bevor sie aufbrechen, verspricht Keirran der Königin der Vergessenen, dass er wiederkommen wird.

Plötzlich Prinz - Das Schicksal der Feen Bearbeiten

Die Geschichte beginnt damit, dass der Eiserne Prinz verschwunden ist. Er ist auf der Suche nach einem Heilmittel für Annwyl, da bei ihr nun der Schwund einsetzt. Als er in der Höhle der Vergessenen war, hat er durch Zufall aufgeschnappt, wie man sich im Zwischenraum bewegt, was auch der Grund ist, warum keiner genau weiß, wo er sich aufhält. Ethan, Kenzie und Annwyl machen sich auf die Suche nach ihm und finden ihn schließlich bei Mr. Dust.

Keirran will mit Mr. Dust verhandeln, da er ein Pulver - das aus den Ängsten menschlicher Kinder gewonnen wird - hat, mit dem man angeblich den Schwund heilen kann. Doch als Gegenleistung verlangt er Ethan und Kenzie, die beide den Blick und einen starken Glauben an Feen besitzen, weshalb sie ziemlich wertvoll für ihn und seine Versuche sind. Keirran schlägt das Angebot ab, als Ethan ihm erzählt, dass sein Guro eventuell eine Möglichkeit hat, den Schwund aufzuhalten.

Zusammen wollen sie zu Ethans Guro aufbrechen, doch sie werden auf dem Koboldmarkt von Ash abgefangen, vor dem sie fliehen müssen. Mit Keirrans Trick, durch den Zwischenraum zu wandern, können sie ihm entkommen. Die Gruppe macht einen kurzen Stopp in einem Hotel, in dem Kenzies Familie vorübergehend wohnt. Im Fahrstuhl jedoch ist Annwyl dabei zu entschwinden, und nur durch Erinnerungen, die Keirran ihr zuflüstert, entgeht sie dem Tod ein letztes Mal. Da Kenzies Eltern ihre Tochter jedoch nicht gehen lassen wollen, bleibt Keirran nichts übrig, als sie zu verzaubern. Damit zieht er nicht nur Kenzies, sondern auch Ethans Zorn auf sich.

Letztlich landen die Teenager bei Guro, der nur auf Keirrans Drängen hin einem Ritual zustimmt, ein Amulett herzustellen, welches dem Prinzen die Magie, die Erinnerungen und die Stärke entzieht, um sie jemand anderem - in diesem Fall Annwyl - zu geben. Während dieses Rituals führen er und Ethan einen imaginären Schwertkampf aus, der letzten Endes zu einer echten Schlacht ausartet. Bevor sich die beiden jedoch ernsthaft verletzen, ist das Ritual beendet und Annwyl vorzeitig gerettet.

Nach Guros Verschwinden jedoch erscheint der Dünne Mann, der die Sommerfee mit sich nach Phaed nehmen will. Nach einem Kampf mit ihm gelingt es der Gruppe, ihn zu verjagen. So beschließen sie auch, ins Nimmernie zu reisen, um Annwyls Verbannung von Titania aufheben zu lassen, da dies der einzige Weg sei, den Schwund für immer aufzuhalten.

Keirran, Ethan und Kenzie verabschieden sich von Annwyl, die wieder zurück zu Leanansidhe geht. Dann reisen die Drei zu einem heruntergekommenen Haus, um von dort in den Wilden Wald zu gelangen. Doch sie werden von Vergessenen überrascht, die von Keirran verlangen, sein Versprechen an die Herrin zu halten. Der Prinz dagegen hat andere Pläne und wimmelt die Vergessenen damit ab, dass er kommen würde, wenn er seine Aufgabe erledigt habe. Dann verschwinden er und seine menschlichen Begleiter durch den Steig.

Sie übernachten in einer Höhle, in der Keirran seinen Freunden ein paar Früchte aus dem Wald holt. Abends versucht der Prinz Ethan von seiner Ansicht zu überzeugen, dass Verträge oder ein Handel durchaus Wege sind, um seine Liebsten zu retten, doch Ethan schneidet ihm das Wort ab und will davon nichts hören. Schließlich werden die Reisenden von Grimalkin überrascht, der ihnen anbietet, einen Geheimweg ins Sommerreich zeigen zu können.

Die Gruppe reist mit der Cat Sidhe weiter, bis sie auf einem Apfelhain landen. Dort begegnen sie Puck, der - wie man ihn kennt - durch seine Tollpatschigkeit die Besitzer des Hains auf sie hetzt. Einem der Riesen gelingt es, Kenzie in einen Käfig aus lebenden Pflanzen einzuschließen, und nur durch Keirrans Hilfe gelingt es Ethan, das Mädchen daraus zu befreien. Da der Prinz jedoch zu viel Magie in diesem Vorgang verbraucht hat, wird er für einen kurzen Moment bewusstlos. Ethan gelingt es, ihn aufzuwecken, und zusammen fliehen alle gemeinsam, bevor die Riesen sie zerquetschen können.

[In Bearbeitung]

Fähigkeiten Bearbeiten

Keirran besitzt die Fähigkeit, Winter-, Sommer- und Eisernen Schein zu verwenden und ist außerdem wie sein Vater ein exzellenter Schwertkämpfer. Besonders geschickt ist er auch darin, sich unbemerkt aus dem Palast zu schleichen, was er z.B. in Plötzlich Prinz - Das Erbe der Feen unter Beweis stellt, als er still und leise auf Ethans und Kenzies Balkon gelangt und ihnen bei der Flucht hilft. Außerdem hat er bei der Herrin - der Ersten Königin - aufgeschnappt, wie man sich im Zwischenraum begegen kann und ist auch in der Lage, dieses Wissen zu seinem Vorteil einzusetzen.

Aussehen Bearbeiten

Keirran besitzt mittellanges, silbernes Haar und - wie seine Mutter, die Eiserne Königin - eisblaue Augen. Er trägt eine blau-weiße Uniform, ist groß und eindrucksvoll, hat markante Wangenknochen, spitze Ohren und ist zu jeder Zeit stolz und anmutig. Er hat nur die Schönheit seiner Eltern geerbt.

Persönlichkeit Bearbeiten

Laut seinem Vater ist Keirran sehr charmant und sympathisch, was ihn allerseits beliebt macht - besonders bei den Frauen. Keirran hält sich fast nie an Regeln, doch trotzig oder bösartig ist er nicht. Er ist von Grund auf ehrlich, immer höflich, liebenswert und eher ein Typ der leisen Töne. Aber gleichzeitig ist er auch stur und rebellisch, da er sich ausgerechnet in eine Sommerfee namens Annwyl verliebt, die aus Eifersucht von Titania aus dem Nimmernie verbannt wurde - Keirran beweist immer wieder eindrucksvoll, wie weit er gehen würde, um sie zu schützen. Alles in allem ist der Eiserne Prinz freundlich und offen und versucht immer, wenn jemand ein Problem hat, sich in die Lage des Gegenübers zu versetzen. Seit Annwyls Tod und seiner Ernenung zum König der Vergessenen wurde er ernsthafter.

Beziehungen Bearbeiten

Meghan Chase und Ash Bearbeiten

Zu seinen Eltern ist Keirran stets respektvoll und höflich. Er hört (fast immer) aufs Wort und würde alles für sie tun, obwohl sie ihn meist nicht verstehen - was auch der Grund ist, warum er sich ihnen des Öfteren widersetzt. Besonders die Tatsache, dass sie Geheimnisse vor ihm haben, hat ihn tief getroffen und sein Vertrauen zu ihnen erschüttert.

Ethan Chase Bearbeiten

Als Keirran Ethan das erste Mal begegnet, scheint er sich köstlich darüber zu amüsieren, dass Ethan nicht weiß, wer er ist. Als Ethan dann erfährt, dass Keirran sein Neffe ist, ist er zuerst ziemlich wütend auf ihn. Bei ihrer Reise zum Central Park und in die Menschenwelt zu Ethans Trainer Guro entspannt sich ihre Beziehung allerdings wieder und die beiden werden sogar Freunde - ob das allerdings noch weiterhin so sein wird, weil Keirran Ethan sein Schwert in die Brust gerammt hat, steht noch außer Frage.

Annwyl Bearbeiten

Keirran liebt Annwyl abgöttisch. Er hat sie auf einem Elysium kennengelernt, wo sie zuerst wie alle Feen vor ihm geflohen ist - weil sie Angst vor ihm hat. Doch dann freunden sie sich an und verlieben sich ineinander. Da jedoch eine Sidhe eifersüchtig darauf ist, geht das Gerücht um, Annwyl sei schöner als Titania, worauf diese sie verbannt (das ist die offizielle Geschichte - in Wahrheit hat Titania Annwyl auf Keirran angesetzt, und da sich die Sommerfee tatsächlich in ihn verliebt hat und ihn nicht verraten wollte, hat die Sommerkönigin sie wegen Hochverrats verbannt). Da Keirran nicht dabei zusehen kann, wie Annwyl in der Welt der Sterblichen vergeht, bittet er Leanansidhe um Hilfe, damit sie sie aufnimmt. In mehreren Kämpfen beweist er, wie sehr er die Sommerfee liebt, und auch Annwyl zeigt ihre Gefühle, jedoch nicht so offensichtlich und frei wie Keirran es tut.

Mackenzie St. James Bearbeiten

Keirran und Kenzie finden sich von Anfang an sehr sympathisch, aber ihre Freundschaft geht nicht über mehr hinaus. Keirran hilft ihr in kniffligen Situationen des Öfteren und geht ihr gerne zur Hand.

Razor Bearbeiten

Keirran wird von Razor ständig Meister genannt, als die beiden mit Ethan, Kenzie und Annwyl zusammen reisen. Er befolgt jeden seiner Befehle, manchmal jedoch erst nach Hinterfragung.

Leanansidhe Bearbeiten

Die beiden kennen sich schon ziemlich lange. Seit Annwyl dank Keirran bei Leanansidhe wohnt, sehen sich Keirran und die Dunkle Muse öfter als ihnen lieb ist. Trotz seiner Herkunft behandelt Leanansidhe ihn wie einen alten Freund.

Vergessenen Bearbeiten

Zuerst traut er den Vergessenen nicht über den Weg, was sich jedoch ändert, als er zu ihnen in den Zwischenraum kommt, um Annwyl zu retten. Letztendlich schafft es die Königin der Vergessenen ihn so sehr mit Versprechungen um den kleinen Finger zu wickeln, dass Keirran sogar bereit ist, seinen Onkel Ethan zu töten.

Robin Goodfellow Bearbeiten

Keirran und Puck haben eine ähnliche Beziehung zueinander wie Puck und sein Vater Ash. Sie tolerieren einander, unterhalten sich meist sehr höflich und respektieren sich. Doch anders als sein Vater vertraut Keirran auf Pucks Urteilsvermögen und vertraut ihm.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki