FANDOM


Dann geh. Ich kann dich nicht davon abhalten. Vielleicht wird ein einzelnes, unbewaffnetes Mädchen Erfolg haben, wo eine ganze Armee gescheitert ist.
— Ferrum zu Meghan Chase in Plötzlich Fee - Sommernacht Seite 445/446

Ferrum ist die erste Eiserne Fee, die von der menschlichen Besessenheit der Technologie erschaffen wird. Er ist ebenso der erste Eiserne König, bis er von Machina gestürzt, und später, als dieser tot ist und er seinen Platz vorübergehend einnimmt, von Meghan Chase besiegt wird.

Geschichte Bearbeiten

Vor Plötzlich Fee Bearbeiten

Ferrum ist der Eiserne König, bevor Machina an die Macht kommt - einerseits machthungrig, andererseits zerfressen von der Angst, seinen Thron zu verlieren. Seine Furcht wirkt sich schließlich zerstörerisch auf das Land aus, doch er weigert sich, zu akzeptieren, dass er veraltet ist und es Zeit wird für einen neuen König. Als Ferrum versucht, seinen Ersten Leutnant Machina hinterrücks zu erdolchen, wird er von ihm besiegt. Machina nimmt seinen Platz als Herrscher ein und erringt damit gemäß den Gesetzen des Eisernen Reiches auch all seine Kräfte. Doch Ferrum vergeht nicht einfach, sondern versteckt sich in den unterirdischen Tunneln seines ehemaligen Reiches, wo ihm nur die Elsterlinge als Untertanen bleiben.

Plötzlich Fee - Sommernacht Bearbeiten

Meghan wird nach dem Angriff von Tertius von den Elsterlingen zu ihrem geliebten König Ferrum gebracht. Dort erzählt er ihr eine völlig falsche Geschichte, wie Machina ihm einfach die Macht entreißt, ihn dann verrotten ließ und dass Machina nicht auf den Thron gehört, sondern er selbst.

Plötzlich Fee - Winternacht Bearbeiten

Hier ist Ferrum nur als der "Falsche König" bekannt. Viele von Machinas alten Leutnants wissen, dass der, der den Thron besteigt, nicht der wahre Herrscher des Eisernen Reiches ist - und wenden sich von ihm ab.

Plötzlich Fee - Herbstnacht Bearbeiten

Ferrum zeigt sich bis zum Ende nicht der Öffentlichkeit. Die meisten nennen ihn nur, wenn sie von ihm sprechen, entweder Eiserner König oder Falscher König. Am Ende jedoch, als Meghan mit Ash und Puck in seine Festung eindringen, stellen sie fest, dass der Falsche König in Wahrheit Ferrum höchstpersönlich ist. Meghan kann ihn ausschalten, indem sie ihre Magie des Sommers mit der des Eisens vereint und sie - während sie dem Tode nah ist - ihre Kräfte an Ferrum weitergibt. Er kann jedoch die Sommermagie in seinem Körper nicht verkraften und stirbt letztendlich.

Fähigkeiten Bearbeiten

Als Ferrum noch der Eiserne König war, hatte er all die Kräfte des Eisernen Königs zur Verfügung. Als er jedoch von Machina besiegt wird, verschwindet seine Macht. Nachdem Machina von Meghan getötet wird, nimmt Ferrum den Platz des Königs wieder ein, jedoch ohne Magie. Seitdem lebt er nur von der pulsierenden Kraft des Landes und nährt sich an dessen Schein.

Aussehen Bearbeiten

Ferrum hat metallische Haut, grüne Augen, weiße Haare, die bis zum Boden wachsen, und trägt öfter voluminöse schwarze Gewänder mit der Eisernen Krone auf dem Kopf. Ihn umgibt eine dunkle Aura der Macht. Außerdem hat er spitze Finger, die auch als Krallen fungieren.

Persönlichkeit Bearbeiten

Ferrum ist von seiner Feennatur aus erbarmungslos. Aus seiner Angst vor einem Putsch und der festen Überzeugung, Meghan die Kraft des Eisernen Königs aus dem Körper zu reißen, ist nach einiger Zeit eine richtige Besessenheit in ihm gewachsen. Er wird schier wahnsinnig, hat sich nicht mehr unter Kontrolle und wird somit ziemlich leichtsinnig. So hat es Meghan auch geschafft, ihn zu besiegen.

Beziehungen Bearbeiten

Meghan Chase Bearbeiten

Schon von Anfang an, als Meghan Ferrum zum ersten Mal trifft, haben sie ein angespanntes Verhältnis. Es wird noch brüchiger, als sie erfährt, dass Ferrum der Falsche König ist. Sie ist auch diejenige, die Ferrum später tötet.

Machina Bearbeiten

Ferrum war, als er noch der Eiserne König war, ziemlich machthungrig und andererseits zerfressen von der Angst, seinen Thron zu verlieren. Machina - als sein engster und treuster Berater - hat erkannt, dass Ferrum nicht mehr in der Lage ist, sein Königreich zu regieren, und hat ihn angefleht, Platz zu machen. Aber Ferrum weigert sich und versucht hinterrücks Machina zu ermorden, was dazu führt, dass Machina ihn vom Thron stößt und selbst zum König wird. Seitdem hassen sich die beiden abgrundtief.

Trivia Bearbeiten

  • Das Wort ferrum stammt aus dem Lateinischen und bedeutet übersetzt Eisen, was auf seine Rolle als ersten Eisernen König zurückführt.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki